Warum wird ein Austausch des FaceFormers nach 6 Monaten Gebrauch empfohlen?

Frage

Es wird empfohlen, den FaceFormer nach 6 Monaten auszutauschen. Was hat es damit für eine Bewandtnis?

Antwort

Wie bei allem anderen auch, unterliegt das Material einem gewissen Verschleiß. Besonders bei den Zugübungen entstehen hohe Kräfte, die das Material des FaceFormers belasten belasten. Addiert man die Kräfte auf, wirken allein durch die Zugübungen an 180 Tagen ca. 1800 kg auf den FaceFormer ein, die auch das hochwertige Silopren, aus dem der FaceFormer gefertigt wird, auf Dauer ermüden können.

Der zweite Grund ist der Hygieneaspekt, also der gleiche Anlass, aus dem Sie auch Zahnbürsten regelmäßig austauschen. Das muss nicht so oft sein, wie bei einer Zahnbürste, 6 Monate regelmäßige Anwendungszeit, incl. stundenlanger nächtlicher Anwendung, sind allerdings doch ein Argument für Erneuerung.


Kann monatelange Anwendung zu Materialermüdung führen?

Frage

Seit knapp 7 Monaten nutzt mein Sohn regelmäßig seinen FaceFormer. Damit sind wir auch prinzipiell zufrieden, allerdings habe ich heut beim Säubern entdeckt, dass sich im Material kleine Risse bildeten. Kann der FaceFormer noch weiterverwendet werden, oder muss ein neuer angeschafft werden?

Antwort

Der FaceFormer unterliegt bei der Benutzung einer hohen Belastung. Das Material ist jedoch so beschaffen, dass es trotzdem relativ verschleißfest ist, aber nicht unzerstörbar. Ggf. muss der FaceFormer nach einer gewissen Nutzungszeit auch ausgetauscht werden, das ist oft auch aus hygienischen Gründen wichtig. Vergleichbare Geräte, wie z.B. Aufbißschienen, die von Zahnärzten erstellt werden und mindesten 800,00 € kosten, verschleißen bereits nach ca. 3 Monaten. Danach müssen Sie erneuert werden.

Ein weiteres und nicht seltenes Problem welches die Haltbarkeit des FaceFormers einschränkt entsteht, weil Kinder auf den Mundschild beißen und dann an dem Gerät ziehen. Man erkennt diese Art der Falschnutzung daran, dass deutliche Bissabdrücke auf dem Mundschild zu erkennen sind. An den Rändern des Mundschildes oder am Ansatz des Lippenkeils können dadurch Risse entstehen. Bei korrekter Nutzung sind keine Abdrücke auf dem Mundschild erkennbar.