Soll/kann der FaceFormer zusammen mit einer Schiene getragen werden?

Frage

Ich benutze den Face Former nun seit ca. 14 Tagen. Nun komme ich in den Nachtmodus. Da ich ein CMD Patient bin und für die Nacht eine Schiene trage steht für mich die Frage im Raum, ob beides gleichzeitig benutzt werden muss, oder ob auf die Schiene verzichtet wird?

Antwort

Wenn Sie 2 Wochen täglich trainiert haben, bemerken Sie bereits positive Effekte. Nasenatmung und Muskelkoordination haben sich optimiert. Es ist wahrscheinlich, dass der FaceFormer bei Beginn der nächtlichen Anwendung noch nicht die ganze Nacht über im Mundvorhof bleibt. Gewohnheitsmäßig wollen Sie durch den Mund atmen und ziehen ihn, im Schlaf, heraus. Das ist normal und nach einigen Tagen bleibt der FF an seinem Platz. Ihre Schiene sollten Sie nicht mehr nutzen. Sie führt zu Irritationen der Zungenbewegung und stört bei der Angewöhnung der korrekten Zungenhaltung. Halten Sie das tägliche Übungsprogramm bitte konsequent bei,auch wenn es Ihnen schon deutlich besser geht. Die neuen Haltungen und Funktionen müssen stabilisiert und automatisiert werden. Erst dann gibt es keinen Rückfall mehr.


Wird die Zunge auch im Schlaf vorne gehalten?

Frage

Ich habe mir den Face Former gekauft, in der Hoffnung, mein Schnarchen damit in den Griff zu bekommen. Die Übungen sind nach einigen Wiederholungen einfach durchzuführen. Allerdings habe ich nicht ganz verstanden, wie die Anwendung über Nacht geschehen soll, da man im Schlaf ja keine Übungen machen kann.Soll die Zunge durch permanenten Unterdruck vorne gehalten werden?

Antwort

Es ist richtig, dass Sie die Übungen konsequent und regelmässig am Tage durchführen. Dadurch trainieren Sie erschlaffte Muskeln und Gewebe im Mund- und Rachenraum, Zungenposition, Nasenatmung etc.. Durch die nächtliche Anwendung gewöhnen Sie sich daran, dass die Nasenatmung auch nachts erfolgt und erreichen Mundschluss. Das sind wichtige Voraussetzungen für den Erfolg. Ausserdem haben Sie nachts ein Microtraining, weil Sie unwillkürlich Schluckbewegungen durchführen, wobei hoher Unterdruck im Mund/Rachen besteht. Tägliche Übungen und nächtliche Anwendung halten Sie ca. 6 Monate bei, auch wenn der Erfolg schon nach kurzer Zeit erreicht wird. Wir brauchen die Zeit, um das neu Erlernte zu automatisieren.


Wie lange wird täglich trainiert?

Frage

Wie lange sollte der Anwender täglich mit dem FaceFormer trainieren?

Antwort

Der Anwender wiederholt die Übungen 3-mal täglich. Dabei reicht es aus, die Grundübung und eine Zugübung jeweils 20-mal auszuführeren. Der Spannungszustand der Muskulatur wird dabei stets 6 Sekunden aufrecht erhalten wird und danach 6 Sekunden lang entspannt (isometrisches Training). Dies entspricht 40 Sequenzen x 6 Sekunden = 240 Sekunden, also 4-5 Minuten pro Übung.
Es ist wünschenswert, zwei weitere Zugübungen zu ergänzen, die jeweils den gleichen Zeitaufwand benötigen. Eine intensive tägliche Anwendung sollte über drei Monate erfolgen. In der Regel stellen sich Erfolge aber schon nach 3-4 Wochen ein.
Während dieser Zeit verbessert sich trainingsbedingt auch die Nasenatmung. Wenn der Patient die Veränderung spürbar wahrnimmt, wird der FaceFormer nachts eingesetzt. Dadurch soll der Mund verschlossen und eine habituelle Nasenatmung angewöhnt werden. Training und nächtliche Anwendung werden über sechs Monate aufrecht erhalten, damit alles auch „im Schlaf richtig“ gemacht wird.