Kann der Druck durch den FaceFormer eine Zahnverschiebung bewirken?

Frage

Ich habe aufgrund einer CMD Erkrankung den Faceformer nahegelegt bekommen und bin ganz begeistert. Vielen Dank für diese tolle Entwicklung. Allerdings stelle ich mir die Frage, ob aufgrund des Unterdruckes eine Zahnverschiebung stattfinden kann? Ich empfinde den Druck auf die Schneidezähne schon als relativ stark. Wenn ich den FaceFormer morgens aus dem Mund nehme, ist der Druck deutlich spürbar.

Antwort

Der Druck auf die Zähne ist tatsächlich eine zusätzliche, äußerst positive Eigenschaft.

Wie Sie in den nächsten Wochen beobachten können, korrigieren sich gedreht oder aus dem Zahnbogen vorstehende Zähne ebenso mit dieser Methode. Bei den Übungen und nachts saugt sich der FaceFormer an die Zähne an. Da der Mundschild flexibel ist, bekommen die Zähne, die aus dem Zahnbogen hervorstehen einen erhöhten Druck und gliedern sich dadurch allmählich ein.

Es ist eine ähnlich Wirkung wie bei Zahnspangen, nur ist die Druckverteilung beim FaceFormer optimaler. Gleichzeitig werden die Ursachen für die vorstehenden Zähne mit korrigiert. Also akzeptieren Sie erst einmal den empfundenen Druck. Es passiert nichts Negatives dadurch. Wenn die Zähne sich in den Zahnbogen eingefügt haben, werden sie nichts mehr davon bemerken.


Ist FaceFormer Training mit Zahnspange und festsitzenden Brackets möglich?

Frage

Ich /w. 41J. leide schon länger unter Schlafapnoen und bin auch mit einem Gerät ausgestattet das mir aber immer noch keinen zufriedenstellenden Schlaf bereitet, da ich sogar mit dem Gerät schnarche. Inzwischen habe ich mich einer chirurgischen Gaumennahterweiterung unterzogen, bei der auch meine Nasenscheidewand begradigt wurde, da meine Nasenatmung sehr schlecht war und ich durch kindliches Daumenlutschen einen offenen Biss habe.

Nun habe ich eine feste Spange mit Brackets und frage mich, ob es auch mit dieser festsitzenden Spange möglich ist, das FaceFormer Training zu absolvieren und damit vielleicht endlich mein Schnarchen, das sich zwar etwas verbessert hat, aber eben noch immer vorhanden ist, in den Griff zu bekommen. Für eine rasche Antwort wäre ich Ihnen sehr dankbar, denn ich bin wirklich nie richtig ausgeschlafen.

Antwort

Wir halten eine Gaumennahterweiterung bei Erwachsenen für problematisch und unnötig. Sie hat auch eine meist aufwendige Zahnbehandlung zur Folge, die oft neue Probleme hervorbringt. Darüber hinaus wird auch die Korrektur der Nasenscheidewand nicht viele Vorteile bringen. Beides sind einschneidende Eingriffe, die dem eigentlichen Problem wenig nützen. Von Operationen raten wir generell ab und sehen diese nur im Ausnahmefall vor, weil die natürlichen Bedingungen dabei nicht selten geschädigt werden.

Trotzdem raten wir Ihnen noch zur FaceFormer-Therapie, die wahrscheinlich, ohne diese Eingriffe, effektiver ist. Die FaceFormer-Therapie behandelt die Ursachen. Das Training bewirkt, dass sich das schlaffe Gewebe im Mund und Rachenraum auf natürliche Art und Weise strafft. Wir hoffen also, dass das Gewebe, die Schleimhäute und Zilien in den Nasenmuscheln nicht zu sehr geschädigt wurden. Bitte befolgen Sie konsequent die Übungsanweisungen mit dem FaceFormer.