Nächtliche Verwendung bei Schlafapnoe

Frage

Ich leide unter Schlafapnoe und habe Nachts Aussetzer. Ich merke, wie ich durch die Nase keine Luft bekomme und muss dann mit dem Mund nach Luft schnappen. Wenn ich jetzt in der 3. Woche den Faceformer auch Nachts trage, kann ich ja nicht mehr nach Luft schnappen über das Mund, wenn ich Aussetzer habe. Ist das nicht gefährlich? Das verstehe ich nicht ganz.

Antwort

Nach ca. 3 Wochen FaceFormer Training sollte sich Ihre Nasenatmung spürbar verbessert haben. Sie müssen aber noch lernen, ständig durch die Nase zu atmen und zwar auch in der Nacht. Das funktioniert nur, wenn der Mund nachts auch geschlossen ist und sie immer durch die Nase atmen müssen. Deshalb wird FaceFormer nachts eingesetzt. Er kann leicht aus dem Mund herausgezogen werden und genau das passiert am Anfang der nächtlichen Anwendung sehr oft. Sie merken das nicht unbedingt, weil sie das in einer Phase machen, wo sie zwar reagieren, aber immer noch leicht schlafen.

Wenden Sie also den FaceFormer regelmäßig nachts an. Wundern Sie sich nicht, wenn er anfangs noch oft auf dem Kopfkissen liegt. Er ist nicht aus dem Mundvorhof gerutscht, sondern Sie haben ihn herausgezogen. Wenn er bis morgens noch im Mundvorhof ist, haben Sie in der Nacht gut durch die Nase geatmet. Genau das müssen Sie sich angewöhnen.


Mein oberes Lippenbändchen scheuert am FaceFormer. Was tun?

Frage

Mein oberes Lippenbändchen ist weit nach unten gezogen. Deshalb scheuert mich der Faceformer an dieser Stelle wund. Ich will nun nicht einfach mit Schere oder Skalpell den Ausschnitt vergrößern, da ich nicht weiß, ob dann Kanten entstehen, die die empfindliche Mundschleimhaut reizen. Was kann ich tun?

Antwort

Auf dem Mundschild (Membran), an einer Seite in der Mitte, in Höhe des Lippenbändchens, befindet sich ein kleines markiertes Dreieck. Dies ist extra zum Ausschneiden vorgesehen. Bitte machen Sie den Ausschnitt möglichst exakt, mit einer feinen, sehr scharfen Schere. Danach müsste das Problem gelöst sein.

FaceFormer beschneiden


Soll der FaceFormer zugeschnitten werden?

Frage

Wir würden den FaceFormer gerne zur Verbesserung des Mundschlusses bei einem Kind mit Down-Syndrom (7 Jahre) einsetzen. Kann man den anatomisch geformten FaceFormer auch von der Größe her zuschneiden? Ich denke, für das kleine Kind ist er sonst noch zu groß.

Antwort

Der anatomisch geformte Mundschild des FaceFormer hat eine standardisierte Größe. Er muss in der Regel nicht zugeschnitten werden, sondern passt bei ca. 94 % der Anwender ab 2 Jahren bis ins hohe Erwachsenenalter. Normalerweise wird der FaceFormer für fast jeden Anwender der richtige sein. Zusätzliches Anpassen ist nicht erforderlich.

Das Besondere der Methode ist, dass sich bei den Übungen – und später habituell – im Mund- und Rachenraum ein Unterdruck bildet. Das Zusammendrücken des Lippenkeils ist eine Funktion, um Muskelkettenfunktionen zu aktivieren. Weitere wichtige Ziele sind das Training von Nasenatmung, Unterdruckbildung im Mund-, Rachenraum und die Anregung von Hirnnervenfunktionen. Erst die Koordination aller Funktionsbereiche bewirkt den Erfolg. Wird der Mundschild durch Beschnitt zu klein angepasst, können wichtige Funktionen Ihre Wirkung nicht entfalten.


Hilft FaceFormer-Training als kosmetische Anwendung gegen Faltenentwicklung?

Frage

Aufgrund des Buches von Benita Cantieni habe ich den FaceFormer (mit dem Ziel des Aufhaltens der Faltenentwicklung im Gesicht) bestellt. Sobald ich den FaceFormer mit den Lippen zusammenpresse, stellen sich allerdings starke Falten auf Oberlippe und Kinn ein. Nach den 20 Wiederholungen sind die Falten tief und rot.

Mache ich etwas falsch? Ist die Übung wirklich dienlich oder werden sich die Falten dadurch nicht noch verstärken?

Antwort

Bei kosmetischen Anwendungen sollten Sie bei den Übungen die Lippen breit ziehen, als wollten Sie breit lachen. Machen Sie das erst einmal kontrolliert vor dem Spiegel. Es ist nämlich tatsächlich so, dass sich bei einigen Anwendern, im Bereich der Lippen, solche Falten einstellen. Leider hat Frau Cantieni das nicht beschrieben, möglicherweise weil es so nicht bei allen auftritt und sie es an sich selbst nicht beobachtet hat. Das Problem betrifft auch nur die Lippenregion. Alle anderen Bereiche in Gesichts-, Hals- und Dekolletéregion werden optimal trainiert.


Warum wird ein Austausch des FaceFormers nach 6 Monaten Gebrauch empfohlen?

Frage

Es wird empfohlen, den FaceFormer nach 6 Monaten auszutauschen. Was hat es damit für eine Bewandtnis?

Antwort

Wie bei allem anderen auch, unterliegt das Material einem gewissen Verschleiß. Besonders bei den Zugübungen entstehen hohe Kräfte, die das Material des FaceFormers belasten belasten. Addiert man die Kräfte auf, wirken allein durch die Zugübungen an 180 Tagen ca. 1800 kg auf den FaceFormer ein, die auch das hochwertige Silopren, aus dem der FaceFormer gefertigt wird, auf Dauer ermüden können.

Der zweite Grund ist der Hygieneaspekt, also der gleiche Anlass, aus dem Sie auch Zahnbürsten regelmäßig austauschen. Das muss nicht so oft sein, wie bei einer Zahnbürste, 6 Monate regelmäßige Anwendungszeit, incl. stundenlanger nächtlicher Anwendung, sind allerdings doch ein Argument für Erneuerung.


Aufbeißen und Schlucken während der Übung. Muss das sein?

Frage

Ich habe eine Frage zur Durchführung der Übungen: Nach dem Aufpressen der Lippen erfolgt das ‚kurze Aufbeissen und schlucken‘ und Entspannung der Lippen. Im Video ist davon nicht die Rede, aber in der schriftlichen Anleitung. Ich frage mich wie wichtig das ‚kurz aufbeissen und schlucken‘ ist, ob ich es auch auslassen kann, da es irgendwie ‚unangenehm‘ ist. Dient es dazu den Unterdruck zu lösen, welcher beim Pressen entstanden ist, oder hat es noch eine andere Funktion? Könnte man stattdessen das ‚aufbeissen und schlucken‘ auch ersetzen, indem man kurz den Mund öffnet um den Unterdruck zu lösen, oder auch gleich zur Entspannung übergehen?

Antwort

Aufbeißen und Schlucken sind sehr wichtig und erfolgen nach 6 Sekunden Lippendruck oder Zug, während die Spannung noch besteht. Das gilt sowohl bei der Grundübung als auch bei den Zugübungen. Die Muskelspannung im Mund- und Rachenraum verstärkt sich dabei erheblich.

Aufbeißen und Schlucken müssen sein: Beim korrekten Verlauf geht dem Schlucken immer ein kurzer Aufbiss voraus. Indem Sie diesen Ablauf wiederholt bewusst durchführen, erreichen Sie allmählich die unbewusste Realisierung, also die richtigen Bewegungen auch während des Schlafs.

Also:  Zuerst die Lippendruck- oder Zugübung. Dann aufbeißen. Dann schlucken. Erst danach entspannen. Auch wenn Sie sich 6 Sekunden ausruhen, werden die Lippen nicht geöffnet. Alle Haltungen behalten Sie bei, die Lippen geben lediglich 6 Sekunden ihren Druck auf.

Der Unterdruck bleibt während der gesamten Übungssequenz erhalten. Das ist ein Zustand, den wir irgendwann ohne weitere Unterstützung erreichen wollen. Bei funktionierender Nasenatmung besteht im Mund- und Rachenraum immer Unterdruck, wenn die Lippen geschlossen sind. Unterbrochen wird der Unterdruck nur bei Mundöffnung, z.B. während des Sprechens, Essens, Trinkens.


Wie sterilisiere ich den Faceformer?

Frage

Ich habe den Faceformer vor 2 Jahren erworben. Wie sterilisiere ich den Faceformer? Kann ich ihn tatsächlich in kochendes Wasser geben? Wie lange sollte man dies tun?

Antwort

Der FaceFormer kann kurz, für ca. 30 Sekunden, in kochendem Wasser desinfiziert werden. Ansonsten gilt das Zahnbürstenprinzip. Diese wird ja auch nur gelegentlich ausgetauscht. In diesem Turnus kann auch der FaceFormer desinfiziert werden. Wir empfehlen aber auch, den FaceFormer nach ca. 6 Monaten regelmäßiger Anwendung einmal auszutauschen.


Kann monatelange Anwendung zu Materialermüdung führen?

Frage

Seit knapp 7 Monaten nutzt mein Sohn regelmäßig seinen FaceFormer. Damit sind wir auch prinzipiell zufrieden, allerdings habe ich heut beim Säubern entdeckt, dass sich im Material kleine Risse bildeten. Kann der FaceFormer noch weiterverwendet werden, oder muss ein neuer angeschafft werden?

Antwort

Der FaceFormer unterliegt bei der Benutzung einer hohen Belastung. Das Material ist jedoch so beschaffen, dass es trotzdem relativ verschleißfest ist, aber nicht unzerstörbar. Ggf. muss der FaceFormer nach einer gewissen Nutzungszeit auch ausgetauscht werden, das ist oft auch aus hygienischen Gründen wichtig. Vergleichbare Geräte, wie z.B. Aufbißschienen, die von Zahnärzten erstellt werden und mindesten 800,00 € kosten, verschleißen bereits nach ca. 3 Monaten. Danach müssen Sie erneuert werden.

Ein weiteres und nicht seltenes Problem welches die Haltbarkeit des FaceFormers einschränkt entsteht, weil Kinder auf den Mundschild beißen und dann an dem Gerät ziehen. Man erkennt diese Art der Falschnutzung daran, dass deutliche Bissabdrücke auf dem Mundschild zu erkennen sind. An den Rändern des Mundschildes oder am Ansatz des Lippenkeils können dadurch Risse entstehen. Bei korrekter Nutzung sind keine Abdrücke auf dem Mundschild erkennbar.


Wie fest soll die Zungenspitze anliegen?

Frage

Ich habe heute Ihren Face Former erstanden. Zur Grundübung habe ich nun eine Frage, die in der Übungsanleitung noch im Video bei Youtube beantwortet wird.

Drückt man bei der Grundübung bei der Anspannung der Lippen die Zunge automatisch fest gegen den Gaumen oder sollte diese nur locker an der anatomisch korrekten Stelle liegen?

Antwort

Wir haben bei der Anlage der Zunge bewusst keine Vorgaben gemacht, außer die Position der Zungenspitze zu erklären.

Je schwächer die Zunge ist, desto mehr strengt man sich an, um die  – in unserer Beschreibung – vorgegebene Position der Zungenspitze einzuhalten. Der Druck wird relativ stark sein. Nach einer gewissen Übungszeit wird der Andruck geringer und wenn sich die Zungenhaltung allmählich korrekt einstellt, nochmals geringer. Bei den Zugübungen erhöht sich die Andruckkraft automatisch, weil die Zunge sich in die Zugrichtung mitbewegen will. Dieser Bewegung wird durch höheren Andruck entgegengewirkt.

Insgesamt variiert also der Zungendruck. Sie sollten ihn gar nicht beachten, weil es keine Rolle für den Erfolg spielt. Wichtig ist nur die richtige Position der Zungenspitze. Sie bestimmt die korrekte Ruhelage der Zunge und wird irgendwann durch das FaceFormer Training erreicht und automatisiert. Die Muskulatur der Zunge kräftigt sich und gibt der Zunge die typische Form, um immer in dieser Haltung zu sein. Die Zunge verlässt ihre Ruhelage nur dann, wenn Zungenbewegungen für andere Aktivitäten, wie Kauen, Esse, Trinken, Sprechen usw. benötigt werden. Ansonsten stellt sich selbst im Schlaf die Zungenruhelage mit nach oben gerichteter Zungenspitze ein.

Wir haben zwar den FaceFormer und das Therapieprogramm erfunden, aber nicht die vorgegebene Zungenhaltung. Sie ist die absolut richtige Position und Zungenruhelage, die jeder gesunde Mensch benötigt.


Beim Training Falten in der Oberlippe. Was mache ich falsch?

Frage

Ich war ursprünglich begeistert von den Wirkungen des FaceFormers, stelle jetzt aber fest, dass ich 2 Falten an meiner linken Oberlippe bekomme, die sich durch das Zusammenpressen der Lippen beim Training bilden und tief einkerben.

Mache ich etwas falsch?

Antwort

Bei sehr wenigen Anwendern kann dieses Phänomen tatsächlich auftreten. Wir raten ihnen folgendes: Versuchen Sie bei den Übungen die gespannten Lippen breit zu ziehen ( breites Grinsen). Führen Sie ausschließlich die Zugübung nach unten durch