Soll der FaceFormer zugeschnitten werden?

FAQ - Antworten auf häufige Fragen

Pfad:

Frage

Wir würden den FaceFormer gerne zur Verbesserung des Mundschlusses bei einem Kind mit Down-Syndrom (7 Jahre) einsetzen. Kann man den anatomisch geformten FaceFormer auch von der Größe her zuschneiden? Ich denke, für das kleine Kind ist er sonst noch zu groß.

Antwort

Der anatomisch geformte Mundschild des FaceFormer hat eine standardisierte Größe. Er muss in der Regel nicht zugeschnitten werden, sondern passt bei ca. 94 % der Anwender ab 2 Jahren bis ins hohe Erwachsenenalter. Normalerweise wird der FaceFormer für fast jeden Anwender der richtige sein. Zusätzliches Anpassen ist nicht erforderlich.

Das Besondere der Methode ist, dass sich bei den Übungen – und später habituell – im Mund- und Rachenraum ein Unterdruck bildet. Das Zusammendrücken des Lippenkeils ist eine Funktion, um Muskelkettenfunktionen zu aktivieren. Weitere wichtige Ziele sind das Training von Nasenatmung, Unterdruckbildung im Mund-, Rachenraum und die Anregung von Hirnnervenfunktionen. Erst die Koordination aller Funktionsbereiche bewirkt den Erfolg. Wird der Mundschild durch Beschnitt zu klein angepasst, können wichtige Funktionen Ihre Wirkung nicht entfalten.