FaceFormer Therapie beendete langen Leidensweg

Hallo Frau Berndsen,

ich habe mal einen Erfahrungsbericht geschrieben. Ich erteile Ihnen ausdrücklich die Erlaubnis, diesen mit meinem vollen Namen öffentlich zu machen.

Wäre ich doch nur früher zum ISST Unna zu Dr. Berndsen gekommen. Mir wäre ein langer und teurer Leidensweg erspart geblieben.

Es fing vor 4 Jahren an mit starken Hinterkopfschmerzen und schleimigen Sekret aus der linken Nase.

Ich bin erst nach langer Zeit zum HNO- Arzt gegangen, durch ein CT wurde eine Keilbeinhöhlenentzündung festgestellt und nach längerer Antibiotikagabe eine OP empfohlen.

Ich habe dann mehrere HNO-Ärzte aufgesucht, alle haben mir zur OP geraten. Manche haben auch gesagt ich hätte CMD und mich zum Zahnarzt geschickt, andere haben gesagt Verspannungen, hatten aber weiter keine Lösungen. Ich habe dann viel Geld in Aufbissschienen investiert und bin sogar zu dem  „GURU“ nach Kiel gefahren und habe Unmengen an Geld bezahlt, nur eine Verbesserung trat nicht ein.

Meine erste Op erfolgte dann in Mai 2015, keine Verbesserung.

Die zweite OP war dann Juni 2016, weil sich eine Mukozele durch die erste OP in der Stirnhöhle gebildet hat.

Auch eine dritte OP erfolgte, weil es leicht zur Narbenbildung kommen kann, hat vorher nie jemand erwähnt.

Da meine Schmerzen nicht nachließen empfahl mir ein HNO Arzt einen Neurologen, leider. Dieser vermutete Verdacht auf Alzheimer, echt schlimm, Gott sei Dank hat ein 2. Neurologe diese Diagnose entkräftet.

Ich habe auch Osteopathie, Physiotherapie, Neuraltherapie, Blutegeltherapie, Akupunktur, und Homöopathie versucht, mit leider nie langen Erfolg.

Gott sei Dank hatte ich das Glück, einen Zahnarzt zu finden, der erste, der nicht an mir verdienen wollte und mich zum ISST-Unna, Dr. Berndsen, geschickt hat.

Frau Berndsen hat mir gesagt, dass Sie mir wahrscheinlich helfen kann und erkannte als Ursachen für meine Probleme Fehlfunktionen im Mund- und Rachenraum, fehlenden Mundschluss und Mundatmung. Eine stark abweichende Kopfbalance und Zungenhaltung. Wegen fehlender Nasenatmung wurde mein Nasennebenhöhlensystem nicht belüftet. Frau Berndsen führte mit mir eine intensive Übungsbehandlung durch, wobei Übungen mit dem FaceFormer eine wichtige Rolle spielten.

Sie sagte auch gleich, dass es längere Zeit dauern wird bis es mir besser gehen wird und das ich die Übungen konsequent durchführen muss. Seit fast einem Jahr trainiere ich mit dem FaceFormer. Es ging mir nach und nach immer besser und ich bin mit dem Erfolg sehr zufrieden.

Frau Berndsen hat die Ursachen deutlich besser erkannt Sie als alle anderen zuvor und kennt  Zusammenhänge, die den HNO-Ärzten wohl gar nicht bekannt sind. Ich bin Frau Berndsen zu großem Dank verpflichtet und werde meine weiteren Termine bei ihr genau einhalte. Sie ist die erste, die mir den richtigen Weg gezeigt hat. Außerdem entstanden keine zusätzlichen Kosten, außer für den FaceFormer. Ein völlig unbedeutender Betrag, wenn ich daran denke, dass ich vorher eine sehr hohe Summe für erfolglose Behandlungen aufgewendet habe, die außerdem mein Leiden ständig verschlechtert haben.

Viele Grüße,
Marita Wibbeke