Kann der Druck durch den FaceFormer eine Zahnverschiebung bewirken?

FAQ - Antworten auf häufige Fragen

Pfad:

Frage

Ich habe aufgrund einer CMD Erkrankung den Faceformer nahegelegt bekommen und bin ganz begeistert. Vielen Dank für diese tolle Entwicklung. Allerdings stelle ich mir die Frage, ob aufgrund des Unterdruckes eine Zahnverschiebung stattfinden kann? Ich empfinde den Druck auf die Schneidezähne schon als relativ stark. Wenn ich den FaceFormer morgens aus dem Mund nehme, ist der Druck deutlich spürbar.

Antwort

Der Druck auf die Zähne ist tatsächlich eine zusätzliche, äußerst positive Eigenschaft.

Wie Sie in den nächsten Wochen beobachten können, korrigieren sich gedreht oder aus dem Zahnbogen vorstehende Zähne ebenso mit dieser Methode. Bei den Übungen und nachts saugt sich der FaceFormer an die Zähne an. Da der Mundschild flexibel ist, bekommen die Zähne, die aus dem Zahnbogen hervorstehen einen erhöhten Druck und gliedern sich dadurch allmählich ein.

Es ist eine ähnlich Wirkung wie bei Zahnspangen, nur ist die Druckverteilung beim FaceFormer optimaler. Gleichzeitig werden die Ursachen für die vorstehenden Zähne mit korrigiert. Also akzeptieren Sie erst einmal den empfundenen Druck. Es passiert nichts Negatives dadurch. Wenn die Zähne sich in den Zahnbogen eingefügt haben, werden sie nichts mehr davon bemerken.